Im Kulturpavillon am Romanplatz findet eine kurze (4. und 5 Juni 2016) aber außergewöhnliche Ausstellung statt. Brigitte Yoshiko Pruchnow, Natalia Zurakowska und Iryna Lupyna stellen gemeinsam unter dem Motto "Sinnliche Oberflächen" aus. Die drei Künstlerinnen werden von dem Verein Internationaler Kreativ-Raum ("Inkrear") präsentiert. Der Verein verbindet Künstler verschiedener Nationalitäten, mit unterschiedlichen Stilen, Techniken und Berufserfahrungen. "Unsere Heimat ist unser Planet, und die ist schön!"- ist das Motto des Vereines.

Die Ausstellung wird am Freitag, den 3. Juni um 18.00 Uhr mit einer Vernissage eröffnet und ist am Samstag und Sonntag jeweils von 11.00 bis 20.00 Uhr geöffnet. Die Finissage am Sonntag, den 5. Juni beschließt die Ausstellung.

In der Malerei der deutsch-japanischen Künstlerin Brigitte Yoshiko Pruchnow spielen Licht und Schatten die Hauptrolle, und zwar da, wo ihre Wirkung besonders sichtbar wird, in Spiegelungen, Brechungen, Verzerrungen, in scheinbar transparenten oder leuchtenden Medien wie Wasser, Glas, Metall, aber auch in alltäglichen, wenig beachteten Gegenständen, wie ein Brot, ein Glas, ein Teller. Das Licht lässt die Dinge aus dem sonst oft so achtlos wahrgenommenen Kontext heraustreten und schärft so die Wahrnehmung des Betrachters. Die Gegenstände oder Personen fangen an zu strahlen, erhalten eine sinnliche Intensität, aber dahinter wird auch ihre scheinbar selbstverständliche Dinglichkeit erschüttert, Formen lösen sich auf und werden bei genauerer Betrachtung zu abstrakten Zeichen.
Der filmische Hintergrund ihrer Ausbildung schlägt sich in ihrer Komposition der Bilder mit Anschnitten und dem Festhalten von bewegten Momenten nieder. Vorbilder sind sowohl im westlichen modernen Realismus als auch in der traditionellen asiatischen Tuschmalerei oder Kalligraphie zu finden.

Brigitte Yoshiko Pruchnow stellt im Rahmen der Ausstellung

Brigitte Yoshiko Pruchnow studierte Japanologie, Philosophie und Kunstgeschichte sowie an der Hochschule für Fernsehen und Film in München, traditionelle japanische Malerei (bei Aguri Uchida) und klassische Tuschekalligraphie und –malerei (Angelika Obletter). Sie arbeitete u.a. auch als Comiczeichnerin und Filmregisseurin.

 

In den Werken von Natalia Zurakowska (Malerei und Graphik) spielen graphische Rhythmen von Licht und Schatten mit Textur und Linie und verdichten sich zu vielfältigem Tanz. Es entsteht eine andere Realität, realistischer als gewöhnlich, verschärft, ergänzt und erleuchtet durch das Auge der Künstlerin. Das Märchenhafte in manchen Bildern kommt aus ihrer vieljährigen Erfahrung mit Kinderbuchillustration.

Natalia Zurakowska stellt im Rahmen der Ausstellung

Natalia Zurakowska studierte Bühnendekoration, Graphik und Malerei an der Kunstakademie in Kiew, Ukraine. Traditionelle Ukrainische Volksmalerei und dekorative Kunst, Kinderbuchillustrationen für Verlage in Ukraine, Deutschland, Österreich, Russland.

 

In den Textilbildern von Iryna Lupyna werden die Formen und Texturen der Natur zu weichen dekorativen, handgemachten Flächen, die unsere sinnliche Wahrnehmung der Realität streicheln. Man kriegt das Gefühl, die ganze Welt könnte genäht und gestrickt sein.

Iryna Lupyna stellt im Rahmen der Ausstellung

Iryna Lupyna studierte Textildesign an der Kunsthochschule in Cherkassy, Ukraine

 

Kalender

August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Kulturpavillon am Romanplatz

Von der Stadtbücherei zum Veranstaltungsort für Ausstellungen, Lesungen und Konzerte...
Heute betreibt der Verein für Stadtteilkultur Neuhausen-Nymphenburg den Kulturpavillon am Romanplatz.

Ausstellungen

Im Kulturpavillon am Romanplatz finden Ausstellungen aller Art statt. Aktuelle Termine können Sie unserem Kalender entnehmen. Sie möchten selbst eine Ausstellung veranstalten? Den Kulturpavillon können Sie auch mieten.

Konzerte

Die musikalische Bandbreite reicht von vietnamesischer Volksmusik bis Blues.
Der Verein für Stadtteilkultur veranstaltet seit 2015 den Neuhauser Band Contest für Neuhausen-Nymphenburger Bands und Solointerpreten.
Der Kulturpavillon ist einer der Veranstaltungsorte der Neuhauser Musiknacht

Stadtteilkultur

Alle zwei Jahre findet in Neuhausen der Wasservogel statt.
Außerdem veranstaltet der Verein für Stadtteilkultur einmal im Jahr einen Altbairischen Hoagartn und regelmäßige Vorträge zur Stadtteilgeschichte.

Follow Us