3. Neuhauser Bandcontest

 

Wann: 01.04.2017 // Einlass 19.30 Uhr // Beginn 20.00 Uhr // Eintritt frei

Wo: Verlegt! Genaueres wird in Kürze bekanntgegeben

Veranstalter: Verein für Stadtteilkultur Neuhausen-Nymphenburg e.V.

 

Nach dem großen Erfolg des 1. und 2. Neuhauser Bandcontests, geht der Wettbewerb mit Stadtviertel-Bezug nun in die dritte Runde.

Aus allen Bewerbungen wird die Jury fünf Bands / Solointerpreten auswählen, die beim Finale am 01. April 2017 ihr Können unter Beweis stellen dürfen. Die Jury besteht aus drei Vereinsmitgliedern, Ingeborg Staudenmeyer (Vorsitzende) und Wolfgang Schwirz (stellvertretender Vorsitzender) und Nikola Strnad (Veranstalterin der Neuhauser Musiknacht).

Ob Rock, Pop, Hip-Hop, Jazz, Soul, Funk, Ska, Reggae und Blues - Nachwuchstalente der verschiedensten Musikrichtungen können sich für den Bandcontest bewerben. Dies geht ganz einfach per Mail oder Post.

Bewerbungen bis 03. März 2017 mit mindestens zwei Musikstücken plus aussagekräftigem Profil und Foto der Band oder des Solointerpreten an folgende Adresse schicken oder mailen:
Bang Bang! Concerts
Nikola Strnad
Landsberger Straße 404
81241 München
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bedingungen:


Mindestens ein Bandmitglied sollte im Stadtteil Neuhausen-Nymphenburg leben oder der Proberaum sollte sich in Neuhausen-Nymphenburg befinden.
Zu gewinnen gibt es wieder Konzertauftritte, so z. B. bei der Neuhauser Musiknacht

Die Siegerbands des 2. Neuhauser Bandcontest konnten gleich zwei Auftritte absahnen: Stonesquare spielten in der Freiheizhalle im Rahmen der Neuhauser Musiknacht und Sunway Express verzauberten den Festivalclub auf dem Wintertollwood.

 

 
 
 
      Märchenwochenende
 
Samstag 10.+ Sonntag 11. Dezember
Beginn jeweils um 15.00 Uhr // Eintritt frei
(Begleitende Eltern, Omas und Opas sind natürlich auch willkommen)

 

Samstag 10. Dezember // 15.00 Uhr:
 
"Hänsel und Gretel im Märchenwald" - Unfugtheater INKLUSIV:
 
"Hänsel und Gretel im Märchenwald" ist nicht nur einfach die Nacherzählung des bestens bekannten Märchens. Das Theaterstück will vielmehr zeigen, dass sich die Welt der traditionellen Märchen und der digitalen Medien nicht ausschließen sondern gegenseitig befruchten. Somit heißt es: Kinder von gestern treffen auf Kinder von heute. Die beiden Schauspielerinnen Claudja Porpaczy und Yvonne Hotz kombinieren in ihrem crossmedialen Theaterstück digitale Medien mit musikalischer Live-Performance. Sie zeichnen Figuren aus Grimms Märchen, animieren sie und lassen sie auf der Leinwand mit den realen Schauspielern sprechen. Mit einem computeranimierten Bühnenbild und vielen Zeichnungen und Animationen unter Einsatz gewöhnlicher und ungewöhnlicher Instrumente wie Klavier, Cello Gitarre, Ukulele und singende Säge führen die beiden Schauspielerinnen die kleinen Gäste glücklich zum Happy End. Auf dem Weg dahin begegnen Hänsel und Gretel Rumpelstilzchen, Aschenputtel, dem Wolf aus Rotkäppchen und Schneewittchen, die ihnen helfen, die Hexe und alle Bösewichte des Waldes zu stellen. Das junge Publikum wird dabei feinfühlig, humorvoll und ermutigend in das Theaterstück integriert.
 
 
 
Sonntag 11. Dezember // 15.00 Uhr:
 
"Bertram der Wanderer":
 
Der Geschichtenerzähler ist mittlerweile eine Institution in Neuhausen, München und weit darüber hinaus. Er bereichert seit Jahren den Weihnachtsmarkt auf dem Rotkreuzplatz, wo er seine Geschichten von Rittern, Prinzessinnen, Zauberern, Hexen und Einhörnern den staunenden Kindern erzählt. Am 3. Advent macht er einen kurzen "Abstecher" und wandert in die Arnulfstraße 294 in den Kulturpavillon am Romanplatz und präsentiert dort seine Geschichten, die übrigens in keinem Buch der Welt zu lesen sind. Das könnte der Grund dafür sein, dass sich auch mehr und mehr Erwachsene in die Märchenwelt entführen lassen, mit einer spannenden und unbekannten Geschichte voll unerwarteter Wendungen. Und so sind an diesem Nachmittag alle Kinder herzlich willkommen, auch die, die äußerlich längst erwachsen, im Herzen aber jung geblieben sind.
 
 
 
Der Verein für Stadtteilkultur Neuhausen-Nymphenburg freut sich auf seine jungen Gäste und wünscht bis dahin schon einmal eine schöne Vorweihnachtszeit.
Die Band "Sunway Express" ist der Sieger des 2. Neuhauser Bandcontests, der am 23. April 2016 stattfand. Vor begeisterten Zuschauern im Kulturpavillon am Romanplatz sicherte sich die erste Band des Abends den Sieg vor vier anderen Bands, die ebenfalls ein tolles Programm boten. "Sunway Express" kann sich nun auf einen Auftritt beim Wintertollwood freuen. Den zweiten Platz belegte die Band "Stonesquare". Sie wird bei der Neuhauser Musiknacht im "Freiheiz" den Fans einheizen.
 
Die Siegerbands Sunway Express und Stonesquare mit der Jury beim Neuhauser Band Contest
Die Siegerbands "Sunway Express" und "Stonesquare" mit der Jury des Neuhauser Band Contest (Bild: Wolfgang Schwirz)
 
Auf den letzten Drücker hatten sich "Sunway Express" zum Bandcontest angemeldet und haben sich so der Auswahl mit 14 anderen Bands gestellt, die sich am Bandcontest beteiligen wollten. Diese Zahl zeigt, dass sich der Neuhauser Bandcontest bereits im zweiten Jahr einen Namen gemacht hat. Für den Verein für Stadtteilkultur Neuhausen-Nymphenburg steht deshalb bereits jetzt fest, im nächsten Jahr wieder einen Bandcontest auszurichten.
 
"Sunway Express" hatten bei der Teilnahme einige zeitliche Probleme zu bewältigen. Unmittelbar nach ihrem Auftritt im Kulturpavillon ging es nach Fürstenfeldbruck zu einem weiteren Gig. Bis dahin überzeugte die Band aus dem Münchner Westen, die ihren Proberaum in der Hirschbergstraße in Neuhausen hat und somit die Teilnahmevoraussetzung erfüllte, mit einer gekonnten Mischung aus Pop und Rock mit Texten, die ihren Ursprung im alltäglichen Leben hat: Ängste, Verluste, Liebe und Träume. Gefühle, die jeder kennt und zu denen jeder seine eigene Geschichte erzählen kann. Ein Song behandelte die Geschichte eines Vaters und Sohns auf der Flucht, hochaktuell in heutiger Zeit. Zum Siegerfoto war die Band dann wieder da, das Timing zwischen Neuhausen und Fürstenfeldbruck hat geklappt. Hoffentlich gibt es nun keine Terminkollision mit dem gewonnenen Auftritt beim Wintertollwood, aber bis dahin ist ja noch einige Zeit zum Planen. Das erste Album der Band namens  "A.R.T." kann überall gekauft werden.
 
Die Band
"Sunway Express" auf der Bühne des Kulturpavillons (Bild: Wolfgang Schwirz)
 
Mit ihrem Auftritt als letzte Band landete "Stonesquare" auf dem zweiten Platz. Ihr Sound aus Rock und Punk sowie Blues und Reggae, gepaart mit dem druckvollen Gesang von "Hias", ergeben den unverfälscht lauten Sound der Band, der die Zuschauer vom ersten Augenblick an packte. Seit zweieinhalb Jahren besteht die Band, ihr Schlagzeuger und ihr Gitarrist wohnen in Neuhausen. Die erste LP erschien 2015 online und kann kostenlos im Netz angehört werden. Im Sommer 2016 wollen die Musiker wieder ins Studio – allerdings wird es auch live mächtig etwas die Ohren geben. In Neuhausen dann wieder zur Neuhauser Musiknacht im "Freiheiz".
 
Die zweitplatzierten "Stonesquare" (Bild: Wolfgang Schwirz)
 
Drei weitere tolle Bands machten es der Jury, schwer, eine Entscheidung zu treffen: Ingeborg Staudenmeyer und Wolfgang Schwirz, Vorsitzende und 2. Vorsitzender des Vereins für Stadtteilkultur, sowie Konzertveranstalterin Niko Strnad und Techniker Peter Friedrich betonten, dass alle Bands einen Superauftritt hingelegt haben. Neben den Siegern waren dies "Of Mountain And Seas", ein tolles Punkrock-Trio, "Publicocean" mit coolen, federleicht-zeitlosen Popsongs, die beim Bandcontest ihren ersten Auftritt hatten, und die "B*Stars", eine internationale Band, deren Sänger in Neuhausen lebt. Nach der Bekanntgabe des Ergebnisses waren alle Bands glücklich über einen tollen Abend mit begeisterten Fans in einer tollen Location. Der Kulturpavillon hat wieder einmal gezeigt, was dort möglich ist.
 
Of Mountains And Seas beim Neuhauser Band Contest im Kulturpavillon
"Of Mountains And Seas" (Bild: Wolfgang Schwirz)
 
B*Stars beim Neuhauser Band Contest im Kulturpavillon am Romanplatz
"B*Stars" auf der Bühne des Kulturpavillons (Bild: Wolfgang Schwirz)
 
Die SZ berichtet in der Ausgabe vom 28.4.2016 über den Band Contest im Kulturpavillon
Die Süddeutsche Zeitung berichtet in der Ausgabe vom 28. April 2016 über den Neuhauser Band Contest und die Gewinner.
 
 

Gemeinsam mit Franz Schröther von der Geschichtswerkstatt Neuhausen veranstaltet der Kulturverein regelmäßig Vorträge zur Stadtteilgeschichte Neuhausens und Nymphenburgs.

Die aktuellen Termine finden Sie immer in unserem Kalender sowie auf der Seite der Geschichtswerkstatt Neuhausen

Die Vorträge beginnen (sofern nicht anders angegeben) um 19.30 Uhr und der Eintritt ist frei!

Vorankündigung der Termine nach den Sommerferien 2016

Donnerstag, 22. September 2016: Die Blutenburgstraße - Eine Straße für das Volk
Referent: Franz Schröther
Die wichtigste Verbindung von Neuhausen nach München war jahrhundertelang der "Neuhauser Fahrtweg", die jetzige Blutenburgstraße. Zahlreiche interessante Gebäude wurden hier errichtet und bedeutende Neuhauser Bürger wohnten und arbeiteten hier. Ein historischer Gang durch diese Straße, in der es Schulen, Geschäfte, Gasthäuser und Kinos gab und zum Teil heute noch gibt.

Donnerstag, 27. Oktober 2016: Die Donnersberger Straße - Eine Lebensader Neuhausens
Referent: Franz Schröther
Die Entwicklung einer der klassischen Neuhauser Straßen soll in diesem Vortrag aufgezeigt werden. Die frühere Neuhauser Reeperbahn mit ihren zahlreichen alten Wirtschaften und kleinen Läden ist heute eine Sackgasse, die ihre einstige bedeutung als Ein- und Ausfallsstraße verloren hat.

Donnerstag, 24. November 2016: "Bayerns schönster Schulweg" - Die Geschichte der Schulen in Neuhausen-Nymphenburg
Referent: Franz Schröther

Donnerstag, 8. Dezember 2016: Jüdisches Leben in Neuhausen - Antisemitismus und seine Folgen
Referent: Hans Gressierer

 

Lesen Sie weiter für einen Rückblick auf frühere Themen... Zu vielen Vortragsthemen veranstaltet die Geschichtswerkstatt übrigens auch Stadtteilspaziergänge. Informationen hierzu finden Sie auf der Seite der Geschichtswerkstatt.

Am Samstag, den 23. April 2016 findet der 2. Neuhauser Bandcontest im Kulturpavillon am Romanplatz statt!

Einlass: 19.00 Uhr

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt frei!

Facebook-Event

Nach dem großen Erfolg des 1. Neuhauser Bandcontests im vergangenen Jahr, geht der Wettbewerb mit Stadtviertel-Bezug nun in die zweite Runde. Die Siegerbands des 1. Neuhauser Bandcontest konnten gleich zwei Auftritte absahnen: Line Walking Elephant spielten vor vollem Haus in der Freiheizhalle im Rahmen der Neuhauser Musiknacht und About Jane verzauberten den Festivalclub auf dem Wintertollwood.

Die Siegerbands des 1. Neuhauser Band Contest 2015,

Die Siegerbands des 1. Neuhauser Band Contest 2015, "About Jane" (links) und "Line Walking Elephant" (rechts), mit den Vorstandsmitgliedern Ingeborg Staudenmeyer (4. v.l.), Wolfgang Schwirz (5. v.l.) und Niko Strnad (ganz rechts)

Nun richtet der Verein für Stadtteilkultur Neuhausen-Nymphenburg auf der Bühne im Kulturpavillon am Romanplatz den Bandcontest zum zweiten mal aus: Aus allen Bewerbungen hat die Jury fünf Bands ausgewählt, die beim Finale am 23. April 2016 ihr Können unter Beweis stellen dürfen.
Die Jury besteht aus vier Vereinsmitgliedern: Ingeborg Staudenmeyer (Vorsitzende) und Wolfgang Schwirz (stellvertretender Vorsitzender), Nikola Strnad (Veranstalterin der Neuhauser Musiknacht) und Peter Friedrich (Veranstaltungstechniker).

Zu gewinnen gibt es u.a. einen Auftritt bei der Neuhauser Musiknacht 2016 und einen Auftritt beim Wintertollwood 2016.

 

Die teilnehmenden Bands 2016:

Of Mountains and Seas (Punk/Rock)

Of Mountains and Seas nehmen beim 2. Neuhauser Band Contest im Kulturpavillon am Romanplatz teil

3 guys, ripped and torn away. Nach Jahren brotloser Dengelei in diversen Bands und der näher rückenden Bedrohung durch Karriere, Trauschein und Kiesauffahrt, wollen sie es noch einmal wissen. Motiviert durch ihre Helden wie Hot Water Music, Leatherface, Samiam, Social Distortion und andere betagte Rauhbeine, raffen sie sich auf und kämpfen fortan den aussichtslosen Kampf gegen ihren größten Feind.

Of Mountains & Seas auf Facebook


Publicocean (Pop)

Publicocean nehmen beim 2. Neuhauser Band Contest im Kulturpavillon am Romanplatz teil

Coole, federleicht-zeitlose Popsongs und sanfte Rocknummern, groovige Rhythmen und gefühlvolle Balladen mit mehrstimmigem Gesang abseits vom Mainstream charakterisieren das Münchner Quintett wohl am besten. Das sichere Gespür der Band für Melodien und Songs, die im Ohr bleiben, zeichnet sie ebenso aus, wie Spaß auf der Bühne, der mitreißt!
Publicocean bestehen aus: Thomas Kaczmarek (git, voc), Melanie Franke (keys, voc), Renate Apfl (b), Peter Sikora (git) und Isabelle von Quadt (dr) 


B*Stars (Pop/Rock)

B*Stars nehmen beim 2. Neuhauser Band Contest im Kulturpavillon am Romanplatz teil

Die B*Stars sind eine internationale Pop-Rock-Formation, die seit ihrer noch jungen Gründung im letzten Jahr hauptsächlich an eigenem Material arbeitet. Ihre Songs sind aus dem Leben gegriffen, sind mal rockig, mal poppig, aber immer mit einem Augenzwinkern und jeder Menge Energie. Ihr Programm will getanzt werden, geht absolut ins Ohr, und wenn gute Laune eine Band wäre, dann wären das die B*Stars.

B*Stars auf Facebook


Stonesquare (Rock/Punk)

Stonesquare nehmen beim 2. Neuhauser Band Contest im Kulturpavillon am Romanplatz teil

Stonequare ist eine Münchner Rockband und wurde Anfang 2014 gegründet. Der Stil der Band ist durch die Punk- und Rockmusik der Neunziger Jahre beeinflusst. Diese und noch weitere stilistische Elemente wie z.B. Blues und Reaggae, gepaart mit dem druckvollen Gesang von "Hias" ergeben den unverfälscht lauten Sound der Band - fernab des Münchner Mainstreams.
Die erste LP erschien 2015 online und kann kostenlos im Netz angehört werden. Im Sommer 2016 wollen die Musiker wieder ins Studio - allerdings wird es auch live mächtig was auf die Ohren geben.
Stonequare bestehen aus: Matthias Ottinger (voc, b), Matthias Nieder (dr), Florian Neitzel (git)

Stonesquare auf Facebook


Sunway Express (Indie-Pop/Rock)

Sunway Express nehmen beim 2. Neuhauser Band Contest im Kulturpavillon am Romanplatz teil

Sunway Express ist eine fünfköpfige Indie-Pop/Rock-Band aus dem Münchner Westen. Seit 2012 sind sie ein eingespieltes Team un auf Festivals und Konzerten in ganz Bayern vertreten. Im Juli 2015 haben Sunway Express ihr Debüt-Album "ART" veröffentlicht.
Wenn man die fünf Münchner fragt, wie sie ihre Musik beschreiben würden, bekommt man als Antwort "kunstvoll, lebendig und ehrlich". Die Texte haben ihren Ursprung im alltäglichen Leben: Ängste, Verluste, Liebe und Träume. Gefühle, die jeder kennt und denen jeder seine eigene Geschichte erzählen kann. Sunway Express erzählen diese Geschichten, gepackt in voluminöse, kraftvolle Klänge.

Die Homepage von Sunway Express

 

 

 

 

Kalender

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Kulturpavillon am Romanplatz

Von der Stadtbücherei zum Veranstaltungsort für Ausstellungen, Lesungen und Konzerte...
Heute betreibt der Verein für Stadtteilkultur Neuhausen-Nymphenburg den Kulturpavillon am Romanplatz.

Ausstellungen

Im Kulturpavillon am Romanplatz finden Ausstellungen aller Art statt. Aktuelle Termine können Sie unserem Kalender entnehmen. Sie möchten selbst eine Ausstellung veranstalten? Den Kulturpavillon können Sie auch mieten.

Konzerte

Die musikalische Bandbreite reicht von vietnamesischer Volksmusik bis Blues.
Der Verein für Stadtteilkultur veranstaltet seit 2015 den Neuhauser Band Contest für Neuhausen-Nymphenburger Bands und Solointerpreten.
Der Kulturpavillon ist einer der Veranstaltungsorte der Neuhauser Musiknacht

Stadtteilkultur

Alle zwei Jahre findet in Neuhausen der Wasservogel statt.
Außerdem veranstaltet der Verein für Stadtteilkultur einmal im Jahr einen Altbairischen Hoagartn und regelmäßige Vorträge zur Stadtteilgeschichte.

Follow Us