Gemeinsam mit Franz Schröther von der Geschichtswerkstatt Neuhausen veranstaltet der Kulturverein regelmäßig Vorträge zur Stadtteilgeschichte Neuhausens und Nymphenburgs.

Die aktuellen Termine finden Sie immer in unserem Kalender sowie auf der Seite der Geschichtswerkstatt Neuhausen

Die Vorträge beginnen (sofern nicht anders angegeben) um 19.30 Uhr und der Eintritt ist frei!

Vorankündigung der Termine nach den Sommerferien 2016

Donnerstag, 22. September 2016: Die Blutenburgstraße - Eine Straße für das Volk
Referent: Franz Schröther
Die wichtigste Verbindung von Neuhausen nach München war jahrhundertelang der "Neuhauser Fahrtweg", die jetzige Blutenburgstraße. Zahlreiche interessante Gebäude wurden hier errichtet und bedeutende Neuhauser Bürger wohnten und arbeiteten hier. Ein historischer Gang durch diese Straße, in der es Schulen, Geschäfte, Gasthäuser und Kinos gab und zum Teil heute noch gibt.

Donnerstag, 27. Oktober 2016: Die Donnersberger Straße - Eine Lebensader Neuhausens
Referent: Franz Schröther
Die Entwicklung einer der klassischen Neuhauser Straßen soll in diesem Vortrag aufgezeigt werden. Die frühere Neuhauser Reeperbahn mit ihren zahlreichen alten Wirtschaften und kleinen Läden ist heute eine Sackgasse, die ihre einstige bedeutung als Ein- und Ausfallsstraße verloren hat.

Donnerstag, 24. November 2016: "Bayerns schönster Schulweg" - Die Geschichte der Schulen in Neuhausen-Nymphenburg
Referent: Franz Schröther

Donnerstag, 8. Dezember 2016: Jüdisches Leben in Neuhausen - Antisemitismus und seine Folgen
Referent: Hans Gressierer

 

Lesen Sie weiter für einen Rückblick auf frühere Themen... Zu vielen Vortragsthemen veranstaltet die Geschichtswerkstatt übrigens auch Stadtteilspaziergänge. Informationen hierzu finden Sie auf der Seite der Geschichtswerkstatt.

Rückblick auf die bisherigen Vorträge des Jahres 2016

Donnerstag, 28. Januar 2016: Die Nymphenburger Straße
Referent: Franz Schröther

Donnerstag, 25. Februar 2016: Kirchenbauten in Neuhausen-Nymphenburg
Referent: Franz Schröther

Donnerstag, 17. März 2016: Der Rotkreuzplatz - Geschichte und Geschichten
Referent: Franz Schröther

Donnerstag, 28. April 2016: Arbeiterwiderstand gegen das NS-System in Neuhausen
Referent: Hans Gressirer

 

Rückblick auf die Vorträge des Jahres 2015

Donnerstag, 26. November 2015: Alte Neuhauser Gaststätten
Referent: Franz Schröther

Mittwoch, 2. Dezember 2015: Die unruhigen Jahre der Weimarer Republik am Beispiel Neuhausen
Referent: Hans Gressirer

Donnerstag, 29. Oktober 2015: Das bürgerliche Nymphenburg
Meist wird die Geschichte des Stadtteils Nymphenburg mit der des Schlosses gleichgesetzt. Im Vortrag "Das bürgerliche Nymphenburg" stehen dieses Mal die bürgerlichen Bewohner und die Entwicklung des "Königlichen Dorfes" im Vordergrund, die bisher meist zu kurz kamen.

Donnerstag, 24. September 2015: Der "Hauser Lenz" - Neuhausens legendärer Millionenbauer
Referent: Franz Schröther

Mittwoch, 18. März 2015: "Der Nymphenburger Friedhof - ein memento mori"
Der Nymphenburger Friedhof der damals selbständigen Gemeinde Nymphenburg wurde 1875 eingeweiht. Die Geschichte Nymphenburgs als Gemeinde und Stadtteilm lässt sich an diesem Friedhof nachvollziehen. Neben bedeutenden Persönlichkeiten aus Kunst, Wirtschaft, Politik und Wissenschaft ruhen hier auch zahlreiche interessante Bewohner Nymphenburgs.

Donnerstag, 26. Februar 2015: "Die Landshuter Allee - eine Grenze mitten durch Neuhausen"
Referent: Franz Schröther

Donnerstag, 22. Januar 2015: "Die Winthirstraße - Keimzelle Neuhausens"
Die Winthirstraße verbindet den Rotkreuzplatz mit dem Schlosskanal. Die alte Dorfstraße wurde zwischen 1875 und 1880 nach dem Seligen Winthir, dem einstigen Dorfpatron Neuhausens, benannt.

 

Rückblick auf die Vorträge des Jahres 2014

Donnerstag, 25. Oktober 2014: "Nymphenburg - einst das Münchener Vergnügungsviertel"

Donnerstag, 16. Oktober 2014: "Romanstraße - eine Verbindung von Neuhausen nach Nymphenburg".
1903 wurde die Romanstraße nach Rudolph Freiherr von Roman zu Schernau benannt, dem damaligen Vorstand des Münchner Bezirksamts links der Isar, der Genehmigungsbehörde für den Straßenbau. Doch nicht nur hierüber wird Franz Schröther, der Vorsitzende der Geschichtswerkstatt, berichten, er hat auch viele andere Geschichten zu historischen Ereignissen, Personen und Gebäuden rund um die Romanstraße parat.

Kalender

Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30

Kulturpavillon am Romanplatz

Von der Stadtbücherei zum Veranstaltungsort für Ausstellungen, Lesungen und Konzerte...
Heute betreibt der Verein für Stadtteilkultur Neuhausen-Nymphenburg den Kulturpavillon am Romanplatz.

Ausstellungen

Im Kulturpavillon am Romanplatz finden Ausstellungen aller Art statt. Aktuelle Termine können Sie unserem Kalender entnehmen. Sie möchten selbst eine Ausstellung veranstalten? Den Kulturpavillon können Sie auch mieten.

Konzerte

Die musikalische Bandbreite reicht von vietnamesischer Volksmusik bis Blues.
Der Verein für Stadtteilkultur veranstaltet seit 2015 den Neuhauser Band Contest für Neuhausen-Nymphenburger Bands und Solointerpreten.
Der Kulturpavillon ist einer der Veranstaltungsorte der Neuhauser Musiknacht

Stadtteilkultur

Alle zwei Jahre findet in Neuhausen der Wasservogel statt.
Außerdem veranstaltet der Verein für Stadtteilkultur einmal im Jahr einen Altbairischen Hoagartn und regelmäßige Vorträge zur Stadtteilgeschichte.

Follow Us